Author Archives

Peter Klimitsch

Wenn die Charts swingen

Am Anfang war dieser Link (danke, Tochter!). Irgendwann im vergangenen November mogelte sich in einer Fußgängerunterführung die Plakatbotschaft in den Augenwinkel, Stunden später waren die Karten auch schon gebucht. Gestern machte Scott Bradlees „Postmodern Jukebox“ (PMJ) im Rahmen der Tour 2016 im Linzer Posthof Halt. „Vote PMJ – […]

Auf die Idee kommt es an

Da werden alte Aludosen zu Windlichtern, leere Whiskeyflaschen zu Nachttischlampen, Mundspachteln zu einem technisch-konstruktiven Spiel-Bauset für (kleine und große) Kinder. Es ist „Kunst- & Designmarkt“ in der Tabakfabrik Linz, seit wenigen Jahren Industriebrache im Wandel zu einem Ort für Kunst und Kreativwirtschaft in Oberösterreichs Landeshauptstadt. In der Lösehalle […]

Es könnte einem schwarz vor Augen werden

Eine kleine Zeitungsmeldung lässt offen, ob es sich um ein geniales künstlerisches Statement oder einen simplen Marktvorgang handelt: „Der indischstämmige Künstler Anish Kapoor hat sich mit dem Aufkauf des schwärzesten Schwarz den Unmut anderer Künstler zugezogen. Kapoor hatte sich die exklusiven Rechte an der Farbe Vantablack gesichert. Die […]

Ein Hochamt auf das Leben

Bis September bespielt „Wanda“, die fünfköpfige Popmusikformation aus Wien und wohl das Vorzeigeprojekt der gegenwärtigen österreichischen Musikszene, die großen Konzertbühnen deutschsprachiger Lande. Und viele Termine weist der Tourneekalender bereits als ausverkauft aus. Das galt auch für jenen in der Anstaltskirche der Justizanstalt Garsten im oberösterreichischen Ennstal. In dieser, […]

Alles im Leben ist Fiktion

Eine Versuchsanordnung wie bei einem Verhör: Aus jeder Ecke beleuchtet eine überdimensionierte Schreibtischlampe das Teppichbodenrechteck der Spielfläche. Da sitzen acht Figuren beisammen, Mitarbeiter eines Supermarkts – falsch, nun anteilig Mitbesitzer dieses und drei weiterer Betriebe, die der despotische Inhaber Blocq ihnen überschrieben hat, denn der Unternehmer ist todkrank. […]

Darf man Wölfe jagen?

Wirtschaftsanwalt Urs Blank steht im Anwesen seines Mandanten Pius Ott vor einem ausgestopften Exemplar. Dieser Wolf habe Unruhe gestiftet, erklärt Ott: „Für das Gleichgewicht in der Natur in meinem Wald sorge ich.“ Dieser Satz fällt am Beginn der Geschichte ganz lapidar im Dialog der beiden Protagonisten und entpuppt […]