Kategorie: Medien

„war den Behörden bekannt“

Unermesslich ist, welcher Schmerz Menschen peinigt, die bei einem Terroranschlag nahe Angehörige verloren haben. Wie empfinden sie jene regelmäßig wiederkehrende Erklärung wenige Stunden später, wenn es dann heißt, der Attentäter sei nicht nur identifiziert, sondern er war den Behörden auch bekannt? Wie im Dezember in Berlin, wie Anfang […]

Die Tribute der EBU

Woran orientierte sich Suzanne Collins, als sie für ihre Romantrilogie „Die Tribute von Panem“ die Hungerspiele konstruierte? Aus jedem Distrikt dieser Dystopie eines Landes, in dem Produktionsteilung wechselseitige Abhängigkeit (und nicht unbedingt Markt) erzeugt, werden junge Menschen entsandt, um sich zur Ergötzung aller in einem Kampf auf Leben […]

Zur Zeit bellt der Hund

Ob gewählt oder nun bereits angelobt: wie Donald Trump nun tatsächlich umsetzen will, dass „America first“ Wirklichkeit wird, wie in seiner Antrittsrede am Capitol angekündigt, wird man wohl seinen tweets entnehmen müssen. Sonst tönte all das, was er anlässlich der Inauguration vor Augen und Ohren der Welt zu […]

Der steirische Brauch

Merke: Wer geehrt wird, muss sich Sorgen a) um seine berufliche Zukunft oder sogar b) um seine Gesundheit machen. Im konkreten Anlassfall gilt a). In der „Zeit im Bild“ (16.1.2017, 19:30, ORF2) wurden zwei Bilder von vier österreichischen Landeshauptleuten im Trachtenjanker, dem sogenannten Schladminger, gezeigt. Auf dem einen […]

Das Prinzip steht über dem Leben: oder das Leben über dem Prinzip?

Das Fernsehen sucht nach neuen Formen und benennt diese als Event. Doch ist Ferdinand von Schirachs kluges Meisterwerk „Terror“, etwas mehr als ein Jahr nach seiner Uraufführung auf deutschsprachigen Bühnen, wie gemacht für die breite Beteiligung eines Publikums via Tele-Voting. So heißt die gelebte „Schöffengerichtsbarkeit“, wenn Rezipienten sie […]